13.04.2022 | Winzervereinigung Freyburg-Unstrut eG : Wein-Klang-Finale

 

Kann Musik schmecken?

 

Diese Frage kann bald schlüssig beantwortet werden. Denn nun soll jener Wein verkostet werden, der im historischen Fasskeller der Winzervereinigung eine Sonderbehandlung erfahren durfte.


Wann:    26. April 2022, 18:00 Uhr
Wo:    Anisium in der
Winzervereinigung Freyburg-Unstrut, Querfurter Straße 10

 
 

Da Musik wie Wein eine Gottesgabe ist, wurden beide Genüsse vereint, auf höchst ungewöhnliche Weise und sehr direkt. Dazu wurden 2700 Liter Grauburgunder von der Seeburger Himmelshöhe des Jahrgangs 2021 am 8. Januar dieses Jahres zur Reifung in ein Holzfass gefüllt. Am gleichen Tag hat der Gambenvirtuose Thomas Fritzsch Aug in Aug mit diesem Gebinde Telemanns Fantasien intoniert, die konserviert wurden. Nach einem raffinierten Zeitplan der Kellermeisterin Kathleen Romberg und mit Hilfe eines Unterwein-Speziallautsprechers im Inneren des Fasses kam in den folgenden acht Wochen der Grauburgunder immer wieder in den Genuss eines Telemann-Konzertes. Anfang April wurde der besondere Tropfen auf die Flasche gefüllt.

 

Nun schlägt die Stunde der Wahrheit, der Wein soll blind verkostet werden und zwar im direkten Vergleich mit einem 21er Grauburgunder Seeburger Himmelshöhe vom Fass nebenan, aber ohne Konzerteinlage. Sie können bei diesem Finale dabei sein!

 

Da bereits im Vorfeld die mediale Nachfrage groß war, bitte ich um vorherige Nachricht, um Ihnen optimale Arbeitsbedingungen zu schaffen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Theo M. Lies

Pressesprecher Winzervereinigung Freyburg-Unstrut

 

BU: Akustischer Held und Welt-Unikat: Der Unterwein-Lautsprecher im nun leeren 2700-Liter-Fass

Foto: Winzervereinigung Freyburg-Unstrut