19.07.2022 | Winzervereinigung Freyburg-Unstrut eG : Neue Ausstellung

 

Der feine Blick

Die Grafiken von Dorit Goedecke entdecken eine besondere Landschaft


Er gehört zum Leben von Dorit Goedecke, der feine Blick auf Architektur, Landschaft, Licht und Struktur. Aber erst ihre besondere Begabung bringt es an den Tag, dabei das Charakteristische zu erkennen, es künstlerisch zu verarbeiten und dem Betrachter schließlich vor Augen zu führen. Zur Eröffnung ihrer Ausstellung  „Wein Kultur Landschaft“ darf ich Sie herzlich im Namen des Vorstandes und der Geschäftsführung der Winzervereinigung Freyburg-Unstrut herzlich einladen.

 

Wann: 21. Juli 2022, 18:00 Uhr
Wo:     Weingalerie der Winzervereinigung Freyburg-Unstrut

            Querfurter Straße 10, 06632 Freyburg (Unstrut)

02.07.2022 | Winzervereinigung Freyburg-Unstrut eG : Generalversammlung 2022

 

Kleinsternten drücken die Stimmung

Wie sich die Genossenschaft gegen Klimawandel, Energiealarm und Kostendruck stemmt  

 

Mit einem Absatz von 1,75 Millionen Litern lag die Winzervereinigung Freyburg-Unstrut ein ganzes Drittel unter dem Vorjahresergebnis von 2,65 Millionen Litern. „Die heißen und staubtrockenen Jahrgänge 2020 und 2021 mit ihren Kleinsternten trüben damit die Jahresbilanz deutlich ein“, beschreibt Geschäftsführer Hans Albrecht Zieger die angespannte Situation zur Generalversammlung der Winzervereinigung Freyburg-Unstrut am 2. Juli 2022. Die geringen Erntemengen schlagen sich auch im Traubengeld der Mitglieder nieder, die hier mit deutlichen Einbußen zu rechnen hätten.  


Trotzdem gelang es, einen Teil der Verluste durch bessere Umsatzerträge zu kompensieren. Dort beträgt der Rückgang nur ein Viertel. Das führte die Geschäftsführung auf eine höhere Wertschöpfung zurück, so habe der Direktverkauf über die genossenschaftseigene Weingalerie und der Onlinehandel weiter an Fahrt gewonnen, obwohl wegen der Coronapandemie weit weniger Touristen in dieser Zeit das Saale-Unstrut-Gebiet besucht hätten. Auch konnten höhere Preise erzielt werden.

14.10.2021 | Pressebüro Lies : Heimat Menü

 

Sieh, das Gute liegt so nah!

 

Kreativität und Heimatverbundenheit – diese ihre Stärken wollen engagierte Gastronomen in Mitteldeutschland bei einem besonderen Festival voll ausspielen. Sie werden im Herbst ihren Gästen ein Heimat-Menü servieren, das vor allem Einheimisches auf den Teller bringen soll. Diese Aktion gehört zu einem Konzept, das speziell für das schwindende Bergbau-Revier vom Verein HeimatGenuss Mitteldeutschland e.V. entwickelt wurde. Bestimmte bislang vor allem die Braunkohle diese Region, sollen künftig touristische Schätze geborgen, mehr Gäste begrüßt und natürlich auch bewirtet werden. Beteiligt sind daran Restaurants aus neun Regionen in den drei Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

05.10.2021 | Pressebüro Lies : Genuss auf dem Radar

Genuss auf dem Radar

 

Ein Projekt aus dem Revier sorgt für wohlschmeckende Zukunft


„Das Mitteldeutsche Revier ist mehr als nur ein Braunkohle-Lager, es birgt einen großen, noch weitgehend ungehobenen Schatz“, sind Christine Klauder und Thomas Marbach überzeugt. „Wir nennen diesen Schatz HeimatGenuss!“ Die beiden Genuss-Experten graben seit Jahren in ihrer mitteldeutschen Heimat nach genussversprechenden Dingen, Ideen und Aktionen.

Immer mehr kreative Köche beleben die regionale Küche und begeistern sich für gut gemachte Produkte „um die Ecke“, bei engagierten Bauern und Produzenten. Die züchten wieder alte Gemüsesorten, ziehen traditionelle Tierrassen groß, betreiben und bewahren mit Einfallsreichtum und Geschick gewerbliche Landwirtschaft. Zu deren Partnern gehören mittlerweile Ziegenhöfe, Imkereien, Gemüse-Kooperationen aber auch Getreide- und Ölmühlen, Käsereien, Fleischer- oder Bäckereien.